glp | Global Press  • •
Nachrichten-Agentur und Informationsdienste GmbH 
 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Global Press Nachrichten- Agentur und Informationsdienste GmbH,
nachfolgend glp genannt, richten sich nach den Angaben im HGB.

Zusätzlich gilt:
Die Dienste der glp werden im monatlichen Abonnement in print- und digitaler Form angeboten.
Der Abo-Vertrag gilt nur für eine Publikation.
Es ist ohne eine vertragliche Vereinbarung nicht gestattet,
die glp Texte und -Bilder über andere Publikationen
und Internet Adressen zu verbreiten - direkt oder per "Link".
Die Kündigungsfrist beträgt sechs Wochen zum Ablauf des Kalenderjahres,
ansonsten verlängert sich das Abonnement um ein weiteres Kalenderjahr.
Die Kündigung bedarf generell der Schriftform.

Soweit glp-Meldungen an andere Online-Dienste
oder Verlage bzw. Zeitungen weiterveräußert werden sollen,
ist hierüber eine gesonderte Vereinbarung mit glp zu treffen.

Alle Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten und Mehrwertsteuer.
Rechnungen haben 30 Tage Ziel ohne jeden Abzug.
Die Nachrichtenlieferung erfolgt Montags bis Freitags.
Die Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte erwirbt nur der Vertragsnehmer.
Alle Meldungen werden mit dem jeweiligen Kürzel des Informationsdienstes (mid, cid, etc.) versehen.
Der Vertragsnehmer verpflichtet sich, kostenlos ein Belegexemplar zu schicken.
Der Gerichtsstand für beide Parteien ist Groß-Gerau.